Phishing-Variante: "Aktualisierung von Kreditkartendaten"

Derzeit gibt es erneut eine Welle von Phishing-Mails bzgl. der vermeintlichen Aktualisierung von Kreditkartendaten. Die Mail suggeriert dem Empfänger, dass diese von den Volksbanken und Raiffeisenbanken versendet wurde. Ein Versand erfolgt sowohl an Kreditkartenbesitzer als auch an Kunden, welche überhaupt nicht im Besitz einer Kreditkarte sind.

In der E-Mail wird konkret dazu aufgefordert, unverzüglich einen Betrag in Höhe von 79,95€ zu zahlen, andernfalls würde innerhalb einer gegebenen Frist von 14 Tagen die vermeintliche Kreditkarte gesperrt. Ein integrierter Aktualisierungs-Link fordert darüber hinaus zur Eingabe sämtlicher personenbezogener Daten auf.  

Die E-Mail-Adresse des Absenders lautet oftmals: test@tehranenergy.com. Es findet keine persönliche Anrede statt!

Bitte reagieren Sie nicht auf eine solche Mail und rufen in keinem Fall einen Anhang ab oder füllen Formulare mit Ihren Daten aus.

Prüfen Sie bitte immer genauestens die E-Mail-Adresse des Absenders und löschen Sie unbekannte Mails. Falls Sie versehentlich doch einmal den Anhang einer verseuchten E-Mail abgerufen haben, empfehlen wir Ihnen umgehend die Überprüfung Ihres Computers durch einen Sicherheitsexperten oder Ihren Computer neu zu bespielen.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen einen Original-Auszug einer solchen E-Mail:


Warnmeldung